31.12.2017 Spartacus/Potsdam: Antifa Silvester Gala

Hervorgehoben

Es ist wieder soweit, dass Jahr neigt sich dem Ende und wir begrüßen euch zur brandenburgische Antifa Silvester Gala!
2017 wird als Jahr in Erinnerung bleiben, wo die rechtspopulistischen Partei AfD in den Bundestag einzieht und auch die anderen Großparteien sich nicht hinter ihren diskriminierenden Äußerungen verstecken. Vielerorts gibt es rassistisch motivierte Angriffe. Im Zuge der G20-Proteste wurden weitreichende Repressionsmaßnahmen beschlossen, zweifelhafte Überwachungsmöglichkeiten eingeführt und die Pressefreiheit neu interpretiert. Der NSU Prozess geht auf ein Ende zu, doch der Wunsch nach Aufklärung bleibt! Auf Potsdams Straßen entstehen Kopien von preußischen Prunkbauten und der Bau der Nazikirche hat begonnen.
Doch an dieser Stelle wollen wir auch die erfolgreichen Interventionen nicht vergessen. In Potsdam konnte die AfD, dank eurer Unterstützung, nur selten ungestört Wahlkampf machen. Gemeinsam verteidigten wir bezahlbaren Wohnraum, kämpfen gegen die Ausbreitung des verklärten Preußentums und mit antifaschistische bzw. antirassistische Arbeit bringen wir die Themen in die Öffentlichkeit. Antifaschistische Praxis bleibt aktuell und notwendig, wie schon lange nicht mehr.
Für kommende Aktionen benötigen wir Kohle, deshalb wollen wir das Schöne mit dem Notwendigen verbinden und das Jahr mit euch gemeinsam ausklingen lassen. Wir laden euch am 31.12.2017 ab 22 Uhr zur Soliparty ein.

Am Start für euch sind!

Candys (Hot Jams)
Maxx Power ( Trash)
Rüpelhaft statt Einzelhaft (80’s, 90’s,Rock,Dance)

Kommt vorbei und bringt eure Freund*innen mit!

NO FIREWORKS
NO DISCRIMINATION

FB-Event

 

16.12.2017 Freiland/Potsdam: Angst vor deutschen Kleinstädten 2.0

Hervorgehoben

16.12.17, hauszwei & Spartacus, 20h – 8h

TECHNO / PUNK / QUEER / LIVE / PERFORMANCE / SOUNDSCAPES / SPOKEN WORD / ELECTRO

Die „Angst vor deutschen Kleinstädten“ kommt zurück: feiert mit uns eine wilde, queere und diverse Nacht jenseits von Gender, angeborenem Geschlecht, sexueller Orientierung, Hautfarbe, Herkunft, Ability oder Kaufkraft. Eine Nacht, um mit der eigenen Identität zu spielen. Eine Nacht wie ein andauerndes Coming-Out. [english below]

Weiterlesen

8.12.2017 Potsdam: Konzert Zeppi 29

Hervorgehoben

8.DEZEMBER 20:00 UHR ZEPPI 29

ARNOxDÜBEL (Power Violence, Plauen)
https://arnoxduebel.bandcamp.com

MEDICINE NOOSE (Sludge, Berlin/Leipzig)
https://medicinenoose.bandcamp.com/releases

CINCO (Too-Fastcore, Kotzdam- Members of JxHxK & GALL)

20:00 Start! Pünktlich!
Einlasz: Spende!

NO COPS! NO NAZIS! NO GRAFIK DESIGN!

Spurensuche in Potsdam – NSU-Untersuchungsausschuss

Hervorgehoben

Spurensuche in Potsdam – eine Zwischenbilanz des NSU-Untersuchungsauschusses im Brandenburger Landtag
Podiumsdiskussion mit Isabelle Vandre, Petra Pau, Björn Lüttmann, Ursula Nonnemacher, Björn Lakenmacher (angefragt), NSU-Watch Brandenburg, Eröffnungsrede: Dr. Volkmar Schöneburg, Moderation: Dr. Gideon Botsch
Seit Sommer 2016 tagt der NSU-Untersuchungsausschuss im Brandenburger Landtag. Die Beweisaufnahme kreiste bislang um die so genannte „Nationale Bewegung“, eine terroristische Vereinigung, die Anfang der 2000er Jahre in und um Potsdam aktiv war, sowie das Neonazi-Netzwerk „Blood & Honour“, dessen personelle Basis den NSU-Haupttätern in Sachsen ein unerkanntes Leben ermöglichte. Welche konkreten Zusammenhänge bislang hierzu aufgedeckt wurden und was dies für die Analyse der NSU-Verbrechen und das Agieren des Staates bedeutet, soll in einer offenen Gesprächsrunde von Parlamentsabgeordneten und zivilgesellschaftlichen Kräften diskutiert werden.

Dienstag, 5. Dezember 2017, 18 Uhr

14473 Potsdam, Friedrich-Engels-Straße 22, hausZwei, freiLand Potsdam

Bild-Quelle: apabiz

19.12.2014 Archiv/Potsdam: Left Eye Blind + Zuckerbrot & Peitsche + Ryv Law

14-12-19 Zuckerbrot und PeitscheLeft Eye Blind (Punk Potsdam)
http://left-i-blind.com/
 
 
Ryv Law (Punk/Alternativ/Rock Berlin) http://www.ryvlaw.com/

27.11.2014 Stadtteilkneipe Nowawes/Potsdam: Ultrash-Lesung mit Florian Ludwig

14-11-27 Florian LudwigDie Nordkurve Babelsberg und die Ultrash-Festival-Crew laden Euch am Donnerstag den 27.11.2014 ab 19.00 Uhr zur Lesung mit Florian Ludwig in die Stadtteilkneipe Nowawes ein:

Im Sommer 2007 fängt es an. Florian Ludwig liegt mit der Fresse im Brandenburger Schlamm, vermummte Polizeibeamte hocken auf ihm. Er wird festgenommen, weil er Mitglied der „Militanten Gruppe“ sein soll. In seinem Buch „Mit Fußfesseln bin ich nicht so flott“ beschreibt er die Umstände seiner Haft und seines Lebens. Hausbesetzungen in Potsdam und Berlin-Friedrichshain, sowie Unterklassenfußball beim BFC Dynamo und Tennis Borussia Berlin.

Wir haben ihn als Ultrash-Crew dazu eingeladen, sein Buch vorzustellen und ein wenig daraus vorzulesen.

Flyer: http://ultras-babelsberg.de/images/lesungfl.jpg

 

2.2.2015 Archiv/Potsdam: RASH BB präsentieren Los Fastidios & Kira Kanoa

14-02-02 Los Fastidios

RASH Berlin-Brandenburg organisieren und präsentieren Euch Los Fastidios mit neuem Album im Gepäck!:

Los Fastidios (Streetpunk, Verona)
Die Streetpunk-Ikonen aus Italien sind mittlerweile seit über 20 Jahren im Geschäft und verbreiten weiterhin ihre politische Attitüde in ganz Europa. Los Fastidios spielen kraftvollen, melodischen Streetpunk, der sich aus klassischem britischen Oi!-Punk und aus allerlei Bereichen des Rock ’n’ Roll, Ska, Hardcore und Punkrock zusammensetzt. Lautstark und gesellschaftskritisch nehmen sie sich Themen wie Rassismus, Sexismus und Kapitalismus an.

Mit dabei sind Kira Kanoa (Antifascist HC-Punk aus Neuruppin)

Offen ab 20 Uhr.

Archiv Potsdam – Leipziger Straße 60: www.archiv-potsdam.de/

30.10.-2.11.2014: Riot Bike Records Labeltour No.2

Yippieee!!! Am Donnerstag geht es los! Wir starten unsere zweite Labeltour gemeinsam mit Ichsucht, der NotgemeinschaftPeterPan, ContraReal und Loser Youth! Das ganze findet seinen Anfang im Hamburger Gängeviertel (20:00 Uhr Einlass – Danach zügiger Beginn – letzte Bahn inklusive)! Weiter geht es am Donnertsag nach Neuruppin ins Mittendrin (+ Kira Kanoa) und das Finale findet am Samstag im Archiv Potsdam (+ Beate X Ouzo – http://bxohc.blogsport.de/) statt, auch hier werden wir pünktlich um 21:00 Uhr starten! Jajaja…wir haben Bock und freuen uns auf euch und jetzt nochmal fleissig durch alle Kanäle jagen!

Mobivideo: http://www.youtube.com/watch?v=DGF2m_gEkNg

Wer sich das virtuell markieren möchte kann das hier tun: https://www.facebook.com/events/852176438155542

11.10.2014 Potsdam: 15 Jahre Ultras – Wenn Deutschlands Mauern fallen!

14-10-12 15 Jahre FI15 Jahre Ultras! Das Filmstadt Inferno 1999 feiert Geburtstag! Für den nächsten Samstag haben wir uns daher ein kleines Programm überlegt und laden all unsere Freund_innen ein. Kommt vorbei, feiert mit uns, blickt mit uns zurück und vorallem nach vorn! 

Samstag, 11.10.2014:
10 Uhr // Rathaus Babelsberg:
– Historischer Kiezspaziergang

Ab 12 Uhr // Karl-Liebknecht-Stadion Kunstrasen:
– Fußballturnier
– Info- und Verpflegungsstände
– Vortrag von „Champions ohne Grenzen“

Ab 21 Uhr // Party // Spartacus // Freiland Potsdam:
– Team Ramrod (SKA und anschließend Alltimes)
– Marion Cobretti (Threesome //Bertrams // Berlin // Techno)
– Si.Kurd (Krisentrauma // Klinsh // Braunschweig // Techno)
– Freakout (Kill your gender // Berlin // Techno)

Wir freuen uns auf ein schönes Wochenende mit euch allen! 15 Jahre Ultras!

Flyer für Werbung: http://ultras-babelsberg.de/images/15jahre.jpg

Bericht von der RASH-Brandenburgtour 2014 (Cottbus, Strausberg, Neuruppin)

RASH BB in Lübbenau kopieDrei Wochen nach den Auftaktveranstaltungen der RASH-Brandenburgtour unter dem Motto „… für eine starke antifaschistische Subkultur“ im Schokoladen/ Berlin und der Garage/ FFO starteten wir am 11. September unsere eigentliche Tour, die uns von Potsdam über Cottbus, Lübbenau und Strausberg nach Neuruppin führen sollte.

In Cottbus angekommen, machten wir uns auf den Weg zum Schillerplatz, wo wir eine Kundgebung angemeldet hatten. Wir verteilten gemeinsam mit den Genoss_innen von vor Ort Flyer zu unserer Kampagne, rechten Strukturen in Brandenburg, der Freiraumkampagne der Utopia-Crew aus FFO sowie Materialien der Roten Hilfe, der RLS und der Opferperspektive an interessierte Passant_innen und luden zu Vortrag und Konzert am Abend im quasiMono ein. Das sehr schlechte Wetter führte leider dazu, dass die Cottbusser Innenstadt eher weniger gut besucht war.
Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Zelle79, einem Hausprojekt im Süden der Stadt, ging es auch schon los in Richtung quasiMono, wo uns zuerst ein spannender Vortrag mit Bernd Langer zur Geschichte der antifaschistischen Bewegung in der BRD und im Anschluss daran ein Konzert mit dem Accoustic Punkliedermacher hannez übern zaun erwartete.

Weiterlesen