+++Luckenwalde unvergessen – Solidarität mit den Klägern+++

Hervorgehoben

Die unvergessenen Ereignisse von Luckenwalde sind mittlerweile fast zwei Jahre her.

Anzeigen und Verfahren gegen gewalttätige Beamte liefen bisher ins Leere und wurden mit fadenscheinigen Argumenten eingestellt. Trotz hieb und stichfester Beweise weigert sich die Staatsanwaltschaft, als auch die Generalstaatsanwaltschaft, Anklage gegen die Gewalttäter in Uniform zu erheben.
Es ist Ausdruck dafür, dass die Beamten durch jede Instanz geschützt werden. Wir als Fans hingegen, werden kriminalisiert und immer wieder durch prügelnde Cops verletzt und in unserer Freiheit eingeschränkt.

Mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) vom 09.11.2017 im Rücken, werden wir den Kampf nicht aufgeben! Wir werden, wenn nötig, durch alle Instanzen ziehen und euch mit euren eigenen Waffen schlagen! Jetzt erst Recht!

Um diesen Kampf weiterführen zu können, wird es vor dem Spiel gegen den BFC ab 11 Uhr Soli-Glühwein vorm Fanladen geben. Der Erlös kommt ausschließlich den Klägern zu Gute, sodass ihre Anwält*innen weiter am Ball bleiben können. #SaufenfürdieAnwältin
Also packt etwas mehr Kleingeld ein und seid rechtzeitig am Fanladen.

Stay tuned – wir sind noch lange nicht fertig!
Wir werden die Kläger und Opfer nicht alleine stehen lassen! Denn glaubt nicht, dass wir einknicken. Wir stehen solidarisch zusammen – gegen euch und eure Willkür!

Achtet auf weitere Ankündigungen und Aktionen in den nächsten Wochen…
Luckenwalde – unvergessen!
Solidarität mit den Klägern & Opfern!

Gemeinsam gegen Polizeigewalt! Forza 03!

10.10.2014: Landespokalachtelfinale: Luckenwalde vs. Nulldrei

14-10-10 Luckenwalde>>> LANDESPOKALSPIEL AM FREITAG IN LUCKENWALDE <<<

Wie bereits erwähnt, steht am kommenden Freitag um 19:30 Uhr das enorm wichtige Landespokalspiel beim FSV 63 Luckenwalde e.V. im Werner-Seelenbinder-Stadion in Luckenwalde an. Und da dieses Spiel so verdammt wichtig ist, fordern wir ALLE Nulldreier_innen dazu auf am Freitag nach Luckenwalde zu fahren und unsere Equipe zu unterstützen. Zusammen mit den 03nullerinnen werden wir über folgende Verbindung anreisen und ermutigen euch noch einmal dazu mitzukommen! Sagt ALLEN Bescheid, bildet Reisegruppen und macht euch auf den Weg nach Luckenwalde! Avanti Babelsberg!

Mehrere rassistische Vorfälle in Brandenburg – Kenianerin bei Angriff in Luckenwalde verletzt

Im Land Brandenburg häufen sich wieder Übergriffe mit rechtsextremem Hintergrund. So  wurde eine 30 Jahre alte Frau aus Kenia bei einem rassistischen Angriff in Luckenwalde (Teltow-Fläming) verletzt. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Volksverhetzung gegen einen 20-jährigen Mann. Er soll die Frau in der Nacht zu Samstag im Bahnhof der Stadt getreten haben. Ein 22-jähriger Begleiter beschimpfte die Frau rassistisch. Die Frau erlitt an den Beinen Hämatome und Prellungen. (rbb online, Märkische Allgemeine) Am Sonntagabend stoppte die Polizei in Angermünde einen Zug, weil Fußballfans andere Reisende mit Äußerungen und Gesängen mit volksverhetzendem Inhalt belästigten. In Schwedt besprühten Unbekannte laut Polizeidirektion Ost in der Nacht zum Sonntag drei sogenannte „Stolpersteine“ mit schwarzer Farbe. Keine entscheidende Spur hat die Polizei bislang zu den am Wochenende gemeldeten Straftaten in Prenzlau und Königs Wusterhausen. (Berliner Zeitung) In Prenzlaus Innenstadt hatten unbekannte Täter in der Nacht von Freitag zu Samstag Wohnhäuser, Geschäfte und andere Gebäude mit verfassungsfeindlichen Symbolen wie Hakenkreuzen und mit Parolen beschmiert. Es liegen mehrere Strafanzeigen vor. Im Fokus ist hier laut Polizei eine „stadtbekannte Szene“. In Königs Wusterhausen war eine von zwei Gedenkstelen aus Glas beschädigt worden, die an das frühere KZ-Außenlager in der Stadt erinnern. Sie waren erst am 5. November offiziell der Öffentlichkeit übergeben worden. Die Tat war am Freitagnachmittag entdeckt worden. Ob es hier ein politisches Motiv gibt, ist laut Polizei aber noch unklar. (Märkische Allgemeine)