16.12.2017 KvU/Berlin: Not the Ones – Record Release Show

Hervorgehoben

Tatsächlich: Die zweite Platte ist aufgenommen, gemischt, gemastert, gestaltet und dem Label übergeben. Nun muss sie nur noch ins Vinyl geschnitzt werden, was am 16.12.* vollbracht sein sollte und dann mit Euch gefeiert wird. Die Zeit der schlechten Laune ist vorbei: Wir erwarten Euch in den Heiligen Hallen mit Streicheleinheiten, oder wofür steht TLC noch gleich?

Natürlich spielen wir auch das ein oder andere Stück, unterstützt von dem ein oder anderen Gast. Das Jahr neigt sich dem Ende und das ist Anlass genug, endlich ein richtiges Familienfest zu veranstalten.

Es spielen auf:

Gutter Romance
A half (in)decent assault on the ears of all lovers of acoustic music.
https://www.facebook.com/GutterRomance/

Wayne Lost Soul
A true protest singer for the modern age
https://www.facebook.com/WAYNELOSTSOUL/

Not The Ones
77-Punk mit Ohrwurmmelodien
https://www.facebook.com/NotTheOnes/

Candy and the Stripes
Pop Punk about Cats and Candy
https://www.facebook.com/CandyAndTheStripes/

und noch ne Band mit kurzem Set als Special Guest

*Das Datum ist natürlich bewusst gewählt, um der musikalischen und lyrischen Qualität der Platte gerecht zu werden.

FB-Event

12.10.2014 KvU/Berlin: RASH BB präsentieren The Prowlers!

14-10-12 The Prowlers14-10-12 The ProwlersFür den 12.10. haben wir uns als Red & Anarchist Skinheads Berlin-Brandenburg ganz besondere Gäste aus Montréal/Kanada eingeladen: die grossartige antirassistische Oi!/Streetpunkband The Prowlers. Sie werden in der neuen KvU in Berlin gemeinsam mit den P.I.T.S. (Vorschul-HC/ Las Vegas-Potsdam)zum Tanze aufspielen!

http://www.kvu-berlin.de/

The Prowlers: https://www.facebook.com/pages/The-Prowlers/143209245743349

Aktuelle Songs bzw. Videos der Prowlers findet Ihr hier und hier.

Einlass: 20.00 Uhr – Beginn: 21.00 Uhr

 

15.8.2014 KvU/Berlin: Come rock with me

14-08-15 come rock vorder 2014 08„Come rock with me“. Jamaica Ska, Rock Steady
und Early Reggae Nighter. Tanzfläche und Kicker
freuen sich über Abnutzung, dazu werden leckere
Snacks und frische Cocktails gereicht.

Kirche von Unten (KvU)
Storkower Str. 119
10407 Berlin

13.12.2013 KvU/Berlin: Come rock with me

13-12-13 Come rock with meSpaßbremsen und Negativnasen aufgepasst: Heute dürft ihr mal zu Hause bleiben.
Alle anderen kommen zum Feiern in die KvU: Für die Ohren und Beine gibt es Ska,
Rock Steady und Early Reggae, in den Rachen speziell abgestimmte Cocktails und
für den Gaumen leckere Gemüsetaschen. Die Sportlichen können sich dazu am Kicker
behaupten. All night long, original records, original tempo.

Kirche von Unten (KvU)
Kremmener Str. 9-11
10435 Berlin

20. 09. | Come rock with me | KvU

"Come rock with me". Ska, Rock Steady und Early Reggae gespickt mit speziell abgestimmten Cocktails, gebackenem Füllgemüse und Kicker. Einnahmen wirken der prekären Situation der KvU entgegen. All night long, original records, original tempo.  Kirche von Unten (KvU) Kremmener Str. 9-11 10435 Berlin  http://www.kubiz-wallenberg.de/comerockwithme/ 

Aktionstage: Wir bleiben alle

Die Lage um steigende Mieten, Verdrängung, Gentrifizierung und die Räumung alternativer und besetzer Projekte in Berlin spitzt sich immer mehr zu. Derzeit sind u.a. die Kneipe BAIZ (das Haus wird auf dem Markt bereits als „leer“ gehandelt), der Jugendtreff Kirche von Unten, KvU (Räumungstitel liegt bereits vor) sowie das ex-besetze Haus Linie206 akut bedroht. Gleichzeitig wird das Spreeufer weiter bebaut, obwohl 87 Prozent der Bewohner von Kreuzberg-Friedrichshain in einem Bürger*innenentscheid für ein frei zugängliches Spreeufer votierten.

Für den Erhalt bedrohter Räume und für ein Spreeufer für alle
• Aktionstage „Wir bleiben alle“ (Freitag bis Sonntag)
Demo: Spreeufer für alle: Samstag 13.7. | 13 Uhr | Ostbahnhof
• Kundgebung für die KvU : Sa. 13.7. | 17–22 Uhr | Zionskirchplatz

Infos: Petition für das BAIZ | Gentrification-Blog | Wir bleiben alle!

13.7.2013 Berlin: Es ist Zeit zu handeln! Finger weg von der KvU!

Die Situation der KvU (Kirche von Unten) wird nicht besser. Noch kann der Jugendtreff in der Kremmener Straße seine Türen für alle Interessierten öffnen. Doch der Räumungstitel für eines der ältesten Projekte in Mitte ist da. Das heißt Mitmachende, Freund_innen, Nutzer_innen, Sympathisant_innen, Alte, Junge, Punks und Spießer müssen voller Wut und Trauer auf den Gerichtsvollzieher warten. Einer politischen Lösung haben sich die Verantwortlichen aus Senat und Bezirk verweigert.

Wir, die Freund_innen und Nachbar_innen, wollen mit unserer Wut und Trauer in die Öffentlichkeit gehen. Wir werden an der Zionskirche, wo die KvU entstand, einen Aufruf zusammen mit alten und neuen Gefährt_innen des subkulturellen Projekts für den Erhalt
in die Welt schreien. Nicht nur die KVU ist bedroht, auch das Hausprojekt in der Linienstraße 206 und die Kulturkneipe BAIZ.

Für uns in Berlin-Mitte sind das Projekte, die das Wohnen in diesem Kiez überhaupt noch lebenswert machen.

Wir haben schon lange genug von Luxussanierungen und Upper Class Shopping!

Luxussanierung ist kein Spaß!
Macht kaputt, was euch kaputt macht!

Kommt zur Kundgebung am 13.07.2013
Zionskirchplatz, Berlin-Mitte
von 17 – 22 Uhr

Es spielen Hasenscheiße (kurzweilig), The Lennons (Punk) und The Neofarius (Klezmer).
http://kvu.blogsport.de
http://linie206.blogsport.de
http://baiz.krassnix.de

29.6.2013 Berlin: Kundgebung für den Erhalt der KvU

Am 29.06.2013 um 15:00 Uhr findet, in der Kremmener Straße 9-11 (Nähe Mauerpark) / Berlin-Mitte, eine Kundgebung für den Erhalt der KvU statt. Danach gibt es ein Umsonst-Konzert im Keller. Es wird hoffentlich nicht das letzte sein. Wir würden uns freuen, wenn all jene, welche nicht auf die Fusion fahren an unserer Kundgebung teilnehmen, um sich zu solidarisieren und ihre Unterstützung zu zeigen. Aufruf:

1988 erkämpfte eine Gruppe junger Menschen in der DDR eigene Räume um ihre Vorstellungen vom Miteinander zu verwirklichen. Zunächst befanden sich diese Räume in kirchlichem Eigentum. Somit war der Name Kirche von Unten, kurz KvU, schnell etabliert. 1992 erfolgte der Umzug in die Arkonahöfe in der Kremmener Straße 9-11, wo sich die KvU bis heute befindet. Seit 2011 wußte die KvU, dass ihr Mietverhältnis zum 01.01.2013 enden wird. Sie bemühte sich mit dem Eigentümer in Kontakt zu treten, was jedoch durch die Hausverwaltung, der Ernst G. Hachman GmbH, Sitz in der Westfälischen Straße in Berlin, nahezu unmöglich gemacht wurde. Nachdem es endlich gelang, mit der Eigentümerin, der Immowert Immobilien AG in Wien, in Kontakt zu treten, hüllte diese sich in Schweigen. Weder mit der KvU, noch deren Anwalt oder dem Berliner Senat wollte Michael F. Simoncic (MFS!) reden.

Der Senat selbst zuckte mit den Schultern, und erklärte, dass im Kapitalismus nun mal jede_r mit ihrem/seinem Eigentum verfahren könne, wie sie/er es für richtig hält. Da könne die Politik nicht viel machen. Nicht viel bedeutet in diesem Falle gar nichts. Zwar beschlossen verschiedene Bezirksverordnetenversammlungen, dass die KvU unterstützenswert wäre, das war dann aber auch schon alles an Unterstützung.

Weiter

12.04.2013 KvU/Berlin: Come rock with me …

"Come rock with me". Der schürfste Nighter des Nord-Ostens geht in die Vollen: Ausgewählte Ska, Rock Steady und Early Reggae-Nummern geleiten auf den Dancefloor. Zwischendrin stehen Kicker und vegane Snacks bereit. All night long, original records, original tempo! 22:00 Uhr Kirche von Unten (KvU) Kremmener Str. 9-11 10435 Berlin http://kubiz-wallenberg.de/comerockwithme