27.9.2014 Bei Ruth/Berlin: Antifaschistische Soliparty: Schwarz kommen blau gehen!

14-09-27 Antifasoliparty Bei RuthAntifaschistische Soliparty: Schwarz kommen, blau gehen!

Auch in diesem Jahr waren wir wieder gemeinsam in Bad Nenndorf auf der Straße um den Naziaufmarsch zu verhindern. Der Trauermarsch der Opfernazis ist noch bis 2030 angemeldet und gewinnt immer mehr an Popularität. Viele entschlossene Menschen haben am 3. August dafür gesorgt, dass der Naziaufmarsch nicht wie geplant stattfinden konnte und für die Nazis einmal mehr zum Desaster wurde. Einige Menschen sind nun erneut von Repression betroffen. Polizei und Staatsanwaltschaft haben sich Vorwürfe überlegt und fleißig Strafbefehle verschickt. Getroffen hat es Einzelne aber gemeint sind wir alle, es ist wichtig die Betroffenen jetzt nicht alleine zu lassen. Deswegen sind wir auf Eure Solidarität angewiesen! Jetzt heißt es „Zeigt’s uns nochmal“. Im Vorfeld habt ihr unsere Aufkleber, Poster und Beutel fotografiert und von überall zugeschickt, jetzt brauchen wir euch. Kommt alle zur Soliparty!

Wir servieren euch Rote Hilfe (Shots) und Pfeffispray, außerdem könnt ihr mit den DJ’s „der Endnutzer“, „Bleu de Q“ und „Micha von Oben“ gegen Deutschland raven. Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit die schicken Solibeutel und Buttons an unserem Infostand gegen Spende mitzunehmen oder beim Open Mike der besten Demo-Parolen zu gewinnen.

Antifaschistische Soliparty 27.09.2014 / 23 Uhr in den Räumlichkeiten des beiRoy E.V. Ziegrastr.13, Berlin Neukölln

8.-10.8. Horte/Strausberg: Hoffest 2014

14-08-09 Horte**Wir feiern 19 Jahre HORTE und 22 Jahre Alternatives Jugendprojekt e.V. ** um das alles auch ausgiebig begießen zu können gibt es dieses Jahr 2 Tage lang ein Interessantes Rahmenprogramm.

Freitag 08.08.2014

21:00 Uhr Kneipenquiz
22:30 Uhr Punkrock Karaoke mit Live Band
00:00 Uhr Aftershow Party mit Djane Frenzy ( Indie,Pop, Disco )

Samstag 09.08.2014

ab 14:00 Uhr Kistenklettern, Cocktails, Streethockey, Workshops, Punkrock Tresen, Siebdruck, Hausspaziergang, Graffiti, Musik aus der Dose im Garten, Kabarett, Trödelmarkt, Batikworkshop und vieles mehr.

19:00 Uhr Konzert mit Urgent Fury, Spezial K , Skarmarley, Image Ctrl , Dj Boogie Dan

Falls ihr noch Anregungen habt, schreibt uns eine Mail an info(at)horte-srb.de

★ 3. August ★ Nordhausen vs. Nulldrei ★

imageNur noch vier mal schlafen und dann ist es soweit. Yippie! Die Saison geht wieder los! Zum ersten Spiel muß Nulldrei auswärts nach Nordhausen, Zu den wackeren Thüringer*innen. Die Sommerpause ist ab Sonntag also wirklich vorbei. Und ALLE sollten dabei sein.

3. AUGUST 2014

7:45 UHR | BHF ALEXANDERPLATZ

8:00 UHR | HBF POTSDAM

Kommt zahlreich. Bringt eure Freund*innen mit. Habt Spaß zusammen Und nicht vergessen: Ob auswärts oder zu Hause! Halten wir zu dir! 

2.4.2014: Lokomotive Leipzig vs. SV Babelsberg 03

14-04-02 LeipzigZu Lok mit der Lok? Besser nicht! Wenn überhaupt nach Leipzig, dann stilecht mit dem CoolK-Bus. Dieser legt um 13:45 Uhr am Lutherplatz in Babelsberg ab. Die Tickets könnt ihr für 14 Oiro + Soli und ab sofort unter auswaertsfahrten03@gmx.de verbindlich (!!!) reservieren. Ab morgen sollten die Karten auch im o2-Shop auf der KarLi erhältlich sein. Auf der Fahrt nach Jena habt ihr ebenfalls die Möglichkeit, Bustickets zu erwerben. Amen.

21.2.2013 Bandito Rosso/Berlin: RASH- & NEA-Tresen

Bandito Rosso: NEA-RASH-Tresen
Tresen zum Vorbeikommen, Kennenlernen, Vernetzen. Kommt vorbei und unterstützt linksradikale Arbeit im Berliner Nordosten. Mit leckerer, veganer VoKü, kühlen Getränken sowie frischen Waffeln und Glühwein. Dabei habt ihr die Möglichkeit, Postkarten an soziale und politische Gefangene zu schreiben. Solidarität ist eine Waffe(l)!

Beginn: 20.00 Uhr Eintritt frei!

4.1.2012 Olga/Potsdam: Jugendtresen: Antifa und Männlichkeit

Das Emanzipatorische Jugendkollektiv Potsdam (EJKP) ist eine antifaschistische Jugendgruppe, die anderen politisch interessierten Jugendlichen eine Plattform bieten will, in der sie sich politisch engagieren und ihre Gedanken sowie Überzeugungen zum Ausdruck bringen können.

Um eine Anlauf- und Kontaktstelle zu bieten, veranstalten wir am ersten Freitag jeden Monats einen Jugendtresen in der Olga. Bei diesem Tresen haben Menschen die Chance, sich zu informieren, zu diskutieren und Gedanken auszutauschen; sei es durch eine Infoveranstaltung, einen Film oder eine Diskussionsrunde.

Des Weiteren habt ihr dort die Möglichkeit, direkt mit uns in Kontakt zu treten.

Veranstaltungsinhalt:

Warum ist Antifa-Politik besonders bei jungen Männern beliebt? Warum gibt es auch in „der Antifa“ Herrschaftsverhältnisse?
Es geht in dem Workshop um die Entwicklung antisexistischer Perspektiven von antifaschistischer Politik. Antifa ist zu wichtig, als es nur bei Kritik zu belassen.

[MV] Gemischte Bilanz nach Protesten gegen JN

Über 700 Menschen haben am Samstag in Wismar gegen einen Aufzug der NPD-Jugendorganisation „Junge Nationaldemokraten“ demonstriert. Mit einer Demonstration und mehreren Sitzblockaden sorgten sie dafür, dass die Neonazis bereits nach etwa der Hälfte ihrer Strecke zum Bahnhof umkehren mussten. Überschattet wurden die Proteste von massiver Polizeigewalt. Mehrere Menschen mussten im Krankenhaus behandelt werden, nachdem sie von Polizisten verletzt wurden.

Wir möchten an dieser Stelle an alle Betroffenen und ZeugInnen von Polizeigewalt in Wismar appellieren, Gedächtnisprotokolle von den Ereignissen anzufertigen. Wenn ihr Fotos oder Videos von Übergriffen der Polizei gemacht habt, wendet euch an eure örtlichen Strukturen. Sollte es zu Verfahren kommen, können die Aufnahmen helfen, die abgestimmten Darstellungen der Polizisten anzuzweifeln. Wenn ihr Post von Polizei oder Staatsanwaltschaft bekommt, wendet euch an eure örtlichen Strukturen, die Rote Hilfe oder den/die AnwältIn eures Vertrauens.

Weiter

23.6.2012: Antifaschistisches Fußballturnier in Berlin-Hohenschönhausen

23.06.12 | 12.00Uhr | Sporthalle Leuenbergerstr. 5 (13053 B.-Hohenschönhausen)

Die Fußball-EM der Männer wird auch 2012 wieder eine Horror-Veranstaltung allererster Güte werden. Vermeintliche Fußballfans feiern “ihre Mannschaft” in bierseliger Deutschtümelei und einem Meer aus schwarz-rot-goldenen Lappen. Im sportlichen Rausch zeigt die Mehrheitsgesellschaft deutlich ihre hässliche Fratze der Diskriminierung.
Wenn der patriotische Mob unverhohlen Rassismus, Nationalismus, Sexismus und Homophobie zelebriert, stimmen leider allzu viele Menschen mit ein.

Wir haben die Schnauze voll von diesem Gruselkabinett und wollen mit einem antifaschistischen Fußballturnier zeigen, dass es auch anders geht. Nicht der Sport ist das Problem, sondern die Gesellschaft um ihn herum. Wenn ihr also auch Bock auf Kicken ohne Diskriminierung habt, meldet euer Team an, zeigt, was ihr auf dem Platz drauf habt und genießt ansonsten die gute Stimmung bei leckeren Getränken, Essen und netter Musik. Auch wer keinen Bock auf selber zocken hat, ist als “Gast bei Freunden” immer gerne gesehen.

Voranmeldung: afa-fussball-2012@riseup.net (am besten gleich mit Teamnamen)
Team-Größe: mind. 5 Feldspieler_innen + Tormensch
Macht euch Gedanken, wie ihr die Leute aus eurem Team im Spieltrubel erkennt.

Eine Veranstaltung im Rahmen der “You’ll never walk alone…”-Reihe von Siempre Antifa und der Antifaschistischen Initiative Nord Ost [AINO]

Wir müssen die Kieze zurückerobern

„Wir müssen die Kieze zurückerobern“, sagte der Berliner Landeschef der deuschen Polizeigewerkschaft Bodo Pfalzgraf Anfang diesen Jahres.

Am Freitag dem 25.05.2012 wollen wir dieser Aufforderung gerne wieder einmal folgen.
Im Rahmen des „Carnival of Subculture“ werden wir bereits einen Tag vorher auf dem Boxhagener Platz eine Dauerkundgebung mit Redebeiträgen, Theater und Musik veranstalten.
Wir sind es Leid, gezwungen zu werden immer mehr Plätze und Häuser zu verlassen um Raum für überteuerten Luxuswohnraum und Flaniermeilen zu schaffen. Deshalb treffen wir uns einmal mehr auf der Straße um zu zeigen, dass wir uns das nicht mehr gefallen lassen.

Kommt daher zur Dauerkundgebung, habt Spass und stört damit diejenigen, die uns nicht wollen!

Es wird Redebeiträge von diversen Projekten geben, welche durch Live-Musik und Theater unterstützt werden.

Nach der Veranstaltung wird es ab 22:00 Uhr eine Soli Sause im Fischladen geben.

Supportet by: R78, R94, Rummelplatz, Supamolly, Fischladen, Zielona Gora, NBCrew, FAU/ASJ, KvU, und vielen Anderen

16.3.2012 Lauschangriff/Berlin: …und noch ne Soli-Party wegen dem blöden Finger.

Rigaer Str. 103

…und noch ne Soli-Party wegen dem blöden Finger.

Rückblende: 1.Mai, Verhaftung wegen „Gefangenenbefreiung“, Freispruch… Und dann Anzeige wegen „Finger umdrehen“ bei einer Beamtin (Ines S.), mit „Gelenkkapselriss“ als Folge.
Im letzten jahr habt ihr die Prozesskosten erfeiert, jetzt geht’s um’s „Schmerzensgeld“ für den Finger von Ines. Ist kacke, muss aber gemacht werden.

DJ’s: Trash-Tante, Anachronism (POPuläre Tanzmusik)

Beginn: 22.00 Uhr