19.1.2018 Hauszwei/Potsdam: Hat das Proletariat ein Vaterland?

Hervorgehoben

Die Veranstaltung sollte am 18.01. stattfinden, doch der Sturm hat uns einen strich durch die Rechnung gemacht. Glücklicherweise kann sie gleich einen Tag später nachgeholt werden:

Referent: Olaf Kistenmacher

In den 1920er Jahren war es innerhalb der Kommunistischen Internationale üblich, den berühmten Aufruf von Friedrich Engels und Karl Marx folgendermaßen zu erweitern: »Proletarier aller Länder und unterdrückte Völker der Welt, vereinigt euch!« Außer für die soziale Befreiung sollten Kommunistinnen und Kommunisten für die »nationale Befreiung« kämpfen. Das war in der marxistischen Linken nicht immer so. Rosa Luxemburg, die 1913 in ihrem Hauptwerk »Die Akkumulation des Kapitals« den Imperialismus aus marxistischer Sicht analysierte, warnte 1918, dass das »famose ›Selbstbestimmungsrecht der Nationen‹«, auf das sich auch die Bolschewiki in Russland beriefen, »nichts als hohle kleinbürgerliche Phraseologie und Humbug« sei.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Talkin´ about a revolution – Gedanken zu Rosa Luxemburg und dem Roten Oktober“ (Link folgt) statt.

Quelle

13.1.2017 Spartacus/Potsdam: Winterpalaisbankett

Hervorgehoben

Sehr geschätzte Genossinnen und Genossen,

am 13.01.2018 wird zum Winterpalaisbankett in den Saal des Spartacus geladen. Wann lässt es sich besser von der politischen Betriebsamkeit pausieren als zu Beginn des Jahres, bei einem Bankett, das seinen bourgeoisen Charakter niedergelegt hat und in einen netten, proletarischen Umtrunk verwandelt wird? Der feierlich-noble Charakter wird dabei natürlich gewahrt.

Zugleich steht diese Soiree, dem revolutionären Taumel zum Trotz, im Zeichen trauriger Begebenheiten: der Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts durch die Freikorps am 15. Januar 1919. Die Party ist deshalb in die Veranstaltungsreihe „Talkin‘ ‚bout a Revolution“ eingebettet. (Link folgt)
Statt also nur andächtig zu verharren, wollen wir uns weiterhin theoretischen Auseinandersetzungen stellen, ohne auf den Genuss einer vergnügten PartyähhhhBankett verzichten zu wollen.

Von den Einnahmen der Party wird die noch junge Gruppe „Konsensnonsens“ dabei unterstützt, emanzipatorische Theoriearbeit zu organisieren.

Rosa und Karl hätten mitgeravet!
Party – alles andere ist Quuuuuuaark!

19 Uhr: Vortrag
Diethard Behrens & Dr. Thomas Schweier
„Rosa Luxemburg – Qualitative Änderung der Gesellschaft“

22 Uhr: Party
Mit dabei sind! Till Aviv (Discohouse), Candy Grrlz (Alltimes/ Hotjamz), DJ Krautkilla (AllTime/HipHop)

FB-Event

13./14.7.2012: Ultrash-Festival No.6

Ultrash Plakat 2012Ultrash-Festival 2012 im Frei.Land/Potsdam

Auch dieses Jahr veranstalten das Filmstadtinferno Babelsberg, Scortesi und RASH Berlin-Brandenburg wieder ein großartiges Ultrash-Festival auf dem Frei.Land-Gelände in Potsdam! Das Ganze findet am 13./14.7.2012 statt!

Freitag 13.7.2012:

Zuerst alle zum Freundschaftsspiel zwischen dem SV Babelsberg 03 und dem FC St.Pauli im Karl-Liebknecht Stadion (Beginn: 19.00 Uhr) und im Anschluss alle zum gemeinsamen Feiern ins „Frei.Land bzw. Spartacus. Das Lineup sieht momentan so aus:

K-Mob (Ska Reggae Disco Supergroup aus Hamburg): www.k-mob.net/
Notgemeinschaft Peter Pan (Punkrock aus Hamburg): http://de-de.facebook.com/notgemeinschaftpeterpan
One Step Ahead (Antifascist HardcorePunk aus Sachsen): www.myspace.com/one-step-ahead

Aftershowparty im Spartacus mit Boss Society aus Hamburg: Reggae, Rocksteady und Ska.

Trash-Party auf dem zweiten Floor im Café mit den DJs Ronny & Mike.

Samstag 14.7.2012:

Einlass voraussichtlich 16.00 Uhr – Beginn 17.00 Uhr 

Am Samstag wird es um 16:30 Uhr im Café einen Vortrag eines polnischen Genossen geben:

„Militant anti-fascism in Poland- recent history and present times“ – „veteran member of Antifa Wildeast talks about fascist movement in Poland and history of Anti-Fascist resistance in modern times“

Open Air ab 17.00 Uhr:

The Wakes (GlasgowIrish Folk’nRoll bunch of Hooligans and Outlaws): www.thewakesband.com/
Bankrobbers (2Tone/Ska aus Italien): www.reverbnation.com/thebankrobbers2tone
Ultima Ripresa (AFA-Oi! aus Turin/Italien): www.myspace.com/ultimaripresa
Johnny Mauser & Captain Gips (Hip Hop aus Hamburg): www.johnnymauser.com/
Drunken Skunx (Ska-Punk pa Suffski aus Berlin): www.drunken-skunx.de/

Aftershowparty mit den Old Fashioned Rudeboys (Berlin) und den polnischen DJanes Pan Lemoniada & KordylDread von Real Cool Sound im Café: Aufgelegt wird Reggae, Rocksteady und Ska.

80er-&Trash-Party im Spartacus mit Team Ramrod (Berlin/Babelsberg).

Außerdem wird es wieder Infostände, Merchandise, Bierwagen, Essensstände, Infoveranstaltungen (Themenschwerpunkt Polen) u.v.m. geben!

Eintritt ist günstig! Tickets gibt es nur an der Abendkasse!

Ultrash-Blog: ultrash.blogsport.eu
Filmstadt Inferno 99: www.filmstadtinferno.de/
Scortesi:http://de-de.facebook.com/pages/Scortesi-Babelsberg/192181867464267
RASH Berlin-Brandenburg: www.red-skins.de