Howling Wolves Record Release Show at K19 w/ Piece, SickEater

Hervorgehoben

We celebrate the release of our 1st 12″. Come and join us and get a slab of that black wax.

HOWLING WOLVES (heavyrocking hybrid – Berlin)
https://janml.bandcamp.com/album/howling-wolves
howlingwolves.bandcamp.com

PIECE (Riff Metal Hardcore – Berlin)
https://pieceismetal.bandcamp.com/releases

SICK EATER (sludge – Berlin)
https://sickeater.bandcamp.com/album/pure-as-the-driven

Doors: 20:00
Show: 21:00 (sharp!)
ShowEnd: 23:00 (yes!)
..Beer and hits at the Bar after the show

FB-Event

8.12.2017 Potsdam: Konzert Zeppi 29

Hervorgehoben

8.DEZEMBER 20:00 UHR ZEPPI 29

ARNOxDÜBEL (Power Violence, Plauen)
https://arnoxduebel.bandcamp.com

MEDICINE NOOSE (Sludge, Berlin/Leipzig)
https://medicinenoose.bandcamp.com/releases

CINCO (Too-Fastcore, Kotzdam- Members of JxHxK & GALL)

20:00 Start! Pünktlich!
Einlasz: Spende!

NO COPS! NO NAZIS! NO GRAFIK DESIGN!

6.12.2017 Sputnik/Potsdam: Manja Präkels: Als ich mit Hitler Schnapskirschen

Hervorgehoben

In einem scheinbar idyllischen Dorf Ende der 80er Jahre schwindet allmählich die DDR, die zuvor überall anwesend war und die Gesellschaft bis ins Private durchdrang. Zusehends tauchen andere auf, andere Gesinnungen, freiheitliche, doch auch nazistische. Mimi erlebt dies als Kind, ihre eigene Familie verändert sich, ist plötzlich gespalten. Und der Jugendfreund Mimis, Oliver, nennt sich plötzlich nicht nur Hitler, sondern agiert auch so. Er befehligt die Dorfnazis, bis die Situation eskaliert …
Manja Präkels beschreibt in ihrem Debütroman den Untergang der DDR und den Aufstieg rechter Gruppen in Brandenburg.

20.00 Uhr Buchladen Sputnik/Potsdam

Spurensuche in Potsdam – NSU-Untersuchungsausschuss

Hervorgehoben

Spurensuche in Potsdam – eine Zwischenbilanz des NSU-Untersuchungsauschusses im Brandenburger Landtag
Podiumsdiskussion mit Isabelle Vandre, Petra Pau, Björn Lüttmann, Ursula Nonnemacher, Björn Lakenmacher (angefragt), NSU-Watch Brandenburg, Eröffnungsrede: Dr. Volkmar Schöneburg, Moderation: Dr. Gideon Botsch
Seit Sommer 2016 tagt der NSU-Untersuchungsausschuss im Brandenburger Landtag. Die Beweisaufnahme kreiste bislang um die so genannte „Nationale Bewegung“, eine terroristische Vereinigung, die Anfang der 2000er Jahre in und um Potsdam aktiv war, sowie das Neonazi-Netzwerk „Blood & Honour“, dessen personelle Basis den NSU-Haupttätern in Sachsen ein unerkanntes Leben ermöglichte. Welche konkreten Zusammenhänge bislang hierzu aufgedeckt wurden und was dies für die Analyse der NSU-Verbrechen und das Agieren des Staates bedeutet, soll in einer offenen Gesprächsrunde von Parlamentsabgeordneten und zivilgesellschaftlichen Kräften diskutiert werden.

Dienstag, 5. Dezember 2017, 18 Uhr

14473 Potsdam, Friedrich-Engels-Straße 22, hausZwei, freiLand Potsdam

Bild-Quelle: apabiz

2.12.2017 JAZ/Rostock: Hammerhead + Henry Fonda- Good Night White Pride!

Hervorgehoben

Good Night-White Pride Party… Gibt auffe Umme für nen 10er!

JAZ. 20 Uhr. 2.12

Hammerhead(Punkrock)

Neue Platte. Erstes Mal Rostock. Punkrock aus´m Westen

Henry Fonda(Power-Violence)

Neue Platte. Nicht das erste Mal in Rostock. Punkrock ausse Stadt und Brandenburg!

FB-Veranstaltung

2.12.2017: Proteste gegen den AfD-Bundesparteitag in Hannover

Hervorgehoben

Die Rassist*innen und Nazis von der AfD treffen sich am ersten Dezember-Wochenende zu ihrem Bundesparteitag in Hannover. Wir wollen gemeinsam mit zehntausenden ein Zeichen gegen die AfD setzen! Gegen den letzten Bundesparteitag der AfD in Köln haben wir mit über 20.000 Menschen demonstriert. Am Samstag den 2. Dezember wird es in Hannover den ganzen Tag über Proteste geben. Wir rufen alle Antirassist*innen dazu auf, sich an diesen Protesten zu beteiligen!
Hier findet ihr den Aufruf.

Übersicht zur bundesweiten Anreise hier.

1.12.2017: RASH Erfurt präsentiert: Krachen lassen!

Hervorgehoben

Das Ende eines ereignisreichen Jahres naht. Dies möchten wir mit euch angemessen zelebrieren.

Die Hammelbeine langziehen werden uns und euch:
Die symapathischen MünchnerInnen Rötten Shock und die freundlichen jungen Männer von Scapegoat aus Leipzig.
Und damit keine/r frieren muss, gibts oben drauf auch noch die Produzenten der Froide aus Stuttgart.

Die Erlöse aus dieser Veranstaltung, sowie der Solishots und der angebotenen Verpflegung dienen der Unterstützung von Repression betroffener Genossen!
FREE THE THREE!

Du bist RassistIn/AntisemitIn/SexistIn und/oder meinst auf allen Hochzeiten bzw. Konzerten tanzen zu können?
Bleib weg!

FB-Event

 

24.11.2017 AKK/Karlsruhe: Nasty Matter + Sharp X Cut

Hervorgehoben

Children of the Grave – Bookings und RASH Karlsruhe präsentieren:

NastyMatter Band
Hardcore/Punk/Oi! – Erfurt

Sharp X Cut
Anarchist Oi! – Leipzig
http://www.sharpxcut.bandcamp.com/

+ DJ Freddy Reggae
Ska/Rocksteady/Reggae

ANTIFA AREA – No nazis, no cops, refugees welcome
_______________________________________

AKK (Arbeitskreis Kultur und Kommunikation)
Paulckeplatz 1
76131 Karlsruhe

Eintritt frei!

FB-Event

Damals wie heute: Antifa heißt Angriff!

Hervorgehoben

25 Jahre ist es her: Am U-Bahnhof Samariterstraße ermordeten Neonazis den Antifaschisten und Hausbesetzer Silvio Meier. Diese Gewalttat reihte sich ein in eine Vielzahl rechter Übergriffe, Anschläge, Pogrome und Morde in den 90ern. Ins Visier der Neonazis und Alltagsrassist_innen gerieten (vermeintliche) Ausländer_innen, wohnungslose Menschen, Linke und alle anderen, die nicht in das menschenfeindliche Weltbild der extremen Rechten passten. Sie ermordeten seit 1990 mindestens 192 Menschen. Es war vor allem die radikale Linke, die dagegen Widerstand leistete. Auf die sogenannte Zivilgesellschaft war schon damals kein Verlass. Stattdessen machte die Antifa-Bewegung gehörig Druck und an vielen Orten konnten die Neonazis zurückgedrängt werden. Auch Silvio Meier gehörte dazu, musste seinen gelebten Antifaschismus jedoch bitter bezahlen. In Gedenken an ihn finden sich seit seinem Tod jährlich tausende Antifaschist_innen zu einer Demo zusammen: Entschlossen und kämpferisch, schwarz gekleidet im Dunkeln und mit Feuerwerk zeigt die Demo, dass dem Faschismus noch etwas entgegengesetzt wird.

Weiterlesen

Prime Life Now!

Hervorgehoben

Ein Plädoyer von …ums Ganze! dafür, den Kampf gegen den Rechtsruck mit den Auseinandersetzungen im Logistiksektor zu verbinden
…umsGanze!-Aufruf zu „Make Amazon Pay“

Emanzipatorische Politik muss immer zu
den Schein einer ‚natürlichen Ordnung‘ zerstören,
sie muss das, was sich als notwendig und
unausweichlich darstellt, als eine bloße
Möglichkeit unter anderen zeigen, genauso wie
sie das, was zuvor als unmöglich bestimmt wurde,
als erreichbar zeigen muss. – Mark Fisher

Preisfrage: Was hat ein Streik bei Amazon mit Antifaschismus zu tun? Antwort: Eine Menge. Krise, Konkurrenz, Prekarisierung – das ist die Signatur der Gegenwart, auf die sowohl die Erzählungen reaktionärer Akteur_innen wie der Alternative für Deutschland (AfD) als auch die Gesellschaftsvisionen der Zukunftsarchitekt_innen des Silicon Valley reagieren. Aber weder der Rückzug in die Nation, noch eine digitale Technokratie können das gutes Leben verwirklichen – schon gar nicht dann, wenn es ein gutes Leben für alle sein soll. Um gegen die Kulturalisierung gesellschaftlicher Konflikte wie gegen deren technokratische Verwaltung in die Offensive zu kommen, gilt es, die Verhältnisse als von Menschen gemachte und also auch von ihnen veränderbare zu zeigen. Dafür bieten die grenzüberschreitenden Arbeitskämpfe im Logistiksektor einen guten Anknüpfungspunkt. Der als Versandhändler getarnte Logistikgigant Amazon ist daher am 24.11. („Black Friday“) die richtige Adresse, um für eine solidarische Zukunft zu streiten.

Weiterlesen