19.1.2018 Schreina47/Berlin: Solidarität ist tanzbar! Vol. 2

Hervorgehoben

Alle Jahre wieder lädt die Antifa goes Brandenburg [AGB] zur Soli-Sause gegen Repression und für antifaschistische Strukturen in Brandenburg ein. Dieses Jahr wollen wir Genoss*innen, die bei der Friedel-Räumung protestiert haben und einen Genossen, der im Knast sitzt, unterstützen, sowie die Sicherung mehrerer Projekte in Brandenburg ermöglichen. Neben erfrischenden Specials servieren wir ein Programm aus allseits beliebter Trash Musik und HipHop/Trap von:

♥ Moskows Rache für Rambo (Hits, Hits, Hits!)

♥ Schnöselpöbel (alltime.trash.pop.)
#alltimesstars

♥ Trap de la Tourette (Bootyshaking HipHop/Trap)
#twerkengegendeutschland

♥ NOISE fatale (Trash/HipHop/Alltime Favourites)

FB-Event

20.1.2018 La Datscha/Potsdam: Punk’n’Bass – City Plaza Soli!

Hervorgehoben

20.1.18 – 19.30 Uhr. Punk’n’Bass – City Plaza Soli!

Am Samstagabend zittert das Weltkulturerbe, wenn in der Hütte unterhalb der Sichtachse mal wieder so richtig abgetanzt wird. Um 19.30 Uhr berichten City Plaza Solidarians zu mauscheliger Kaminwärme von ihren Erfahrungen im besetzten City Plaza Hotel und über die aktuelle Situation in Athen. Anschließend wird euch die Kellertreppe in eine andere Welt führen. Einmal warm getanzt, fängt der Bär an zu steppen während der Bass die Feuchtigkeit aus dem Gemäuer trommelt. Petroschi und die Opaque-Crew treiben euch mit fettestem D’n’B so richtig an. Derweil übertönen Dosenpunk-Legenden Dr. Nö und DKW das weltbekannte Havelrauschen mit allerfeinstem Punk. Jeder Soli-Schnaps tut Gut und auch in der Soli-Tombola darf reinen Gewissens gezockt werden. Wer da nicht aus dem Häuschen ist, kann spätestens zu Trash von DiggiD ausflippen.

19. 30 Uhr Erfahrungsberichte aus dem City Plaza
21. 30 Uhr Soli-Überraschungs-Konzert

23 Uhr Soli-Sause:
Kaminzimmer – Dosen-Punk von Dr. Nö und DKW
Keller – D’n’B mit Petroschi und der Opaque-Crew und danach Trash mit DiggiD

Dazu gibt’s Tombola, Soli-Schnaps, super Leute, gute Laune, Kaminwärme, Sternburg, tollste Mukke, Weltkulturerbe, Meerblick, gute Anbindungen, entspanntes Tanzen, kein Rassismus, kein Sexismus, kein Rumgemakker, internationale Gäste und wahrscheinlich alle deine Freunde.

13.1.2017 Spartacus/Potsdam: Winterpalaisbankett

Hervorgehoben

Sehr geschätzte Genossinnen und Genossen,

am 13.01.2018 wird zum Winterpalaisbankett in den Saal des Spartacus geladen. Wann lässt es sich besser von der politischen Betriebsamkeit pausieren als zu Beginn des Jahres, bei einem Bankett, das seinen bourgeoisen Charakter niedergelegt hat und in einen netten, proletarischen Umtrunk verwandelt wird? Der feierlich-noble Charakter wird dabei natürlich gewahrt.

Zugleich steht diese Soiree, dem revolutionären Taumel zum Trotz, im Zeichen trauriger Begebenheiten: der Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts durch die Freikorps am 15. Januar 1919. Die Party ist deshalb in die Veranstaltungsreihe „Talkin‘ ‚bout a Revolution“ eingebettet. (Link folgt)
Statt also nur andächtig zu verharren, wollen wir uns weiterhin theoretischen Auseinandersetzungen stellen, ohne auf den Genuss einer vergnügten PartyähhhhBankett verzichten zu wollen.

Von den Einnahmen der Party wird die noch junge Gruppe „Konsensnonsens“ dabei unterstützt, emanzipatorische Theoriearbeit zu organisieren.

Rosa und Karl hätten mitgeravet!
Party – alles andere ist Quuuuuuaark!

19 Uhr: Vortrag
Diethard Behrens & Dr. Thomas Schweier
„Rosa Luxemburg – Qualitative Änderung der Gesellschaft“

22 Uhr: Party
Mit dabei sind! Till Aviv (Discohouse), Candy Grrlz (Alltimes/ Hotjamz), DJ Krautkilla (AllTime/HipHop)

FB-Event

31.12.2017 Spartacus/Potsdam: Antifa Silvester Gala

Hervorgehoben

Es ist wieder soweit, dass Jahr neigt sich dem Ende und wir begrüßen euch zur brandenburgische Antifa Silvester Gala!
2017 wird als Jahr in Erinnerung bleiben, wo die rechtspopulistischen Partei AfD in den Bundestag einzieht und auch die anderen Großparteien sich nicht hinter ihren diskriminierenden Äußerungen verstecken. Vielerorts gibt es rassistisch motivierte Angriffe. Im Zuge der G20-Proteste wurden weitreichende Repressionsmaßnahmen beschlossen, zweifelhafte Überwachungsmöglichkeiten eingeführt und die Pressefreiheit neu interpretiert. Der NSU Prozess geht auf ein Ende zu, doch der Wunsch nach Aufklärung bleibt! Auf Potsdams Straßen entstehen Kopien von preußischen Prunkbauten und der Bau der Nazikirche hat begonnen.
Doch an dieser Stelle wollen wir auch die erfolgreichen Interventionen nicht vergessen. In Potsdam konnte die AfD, dank eurer Unterstützung, nur selten ungestört Wahlkampf machen. Gemeinsam verteidigten wir bezahlbaren Wohnraum, kämpfen gegen die Ausbreitung des verklärten Preußentums und mit antifaschistische bzw. antirassistische Arbeit bringen wir die Themen in die Öffentlichkeit. Antifaschistische Praxis bleibt aktuell und notwendig, wie schon lange nicht mehr.
Für kommende Aktionen benötigen wir Kohle, deshalb wollen wir das Schöne mit dem Notwendigen verbinden und das Jahr mit euch gemeinsam ausklingen lassen. Wir laden euch am 31.12.2017 ab 22 Uhr zur Soliparty ein.

Am Start für euch sind!

Candys (Hot Jams)
Maxx Power ( Trash)
Rüpelhaft statt Einzelhaft (80’s, 90’s,Rock,Dance)

Kommt vorbei und bringt eure Freund*innen mit!

NO FIREWORKS
NO DISCRIMINATION

FB-Event

 

28.10.2017 Kadterschmiede: Soliparty für Repressionskosten von Friedel54 und G20

Soliparty zur Finanzierung von Repressionskoten:

Line-Up bis jetzt:

★ DJanes & DJs

☞ No Cap No Style (Female HipHop, Grrlz-Alltimes & Trap.)

☞ Mutti Cool [trash, punk, liebeslieder]

☞ Kontrafetti Soundsystem (90er Disco)
★ Einlass: 22:00 Uhr, Beginn: 23:00 Uhr
★ Eintritt: Spende
★ supergute Solicocktails
★ Wodka-Wackelpudding
★ Auf dieser Tanzveranstaltung ist selbstverständlich kein Platz für Rassismus, Sexismus, Nationalismus und anderen Dingen, die Menschen die Laune verderben!
___________________
★ Hintergrund der Party:
In den letzten Monaten ist einiges passiert. Der Kiezladen Friedel54 wurde Ende Juni geräumt. Nur durch die Verbreitung von Fake-News, durch Panikmache im Vorfeld und brutale Polizeigewalt konnte die Räumung eines weiteres unkommerziellen Feiraums durchgesetzt und legitimiert werden.
Keine 2 Wochen später fand in Hamburg der G20 Gipfel statt. Um ein Zeichen gegen Ausbeutung, Verarmung und totalitäre Politik zu setzen, gingen zehntausende auf die Straßen und verschafften sich durch verschiedenste Mittel Gehör. Nur eine Armada von tausenden hochgerüsten Cops schaffte es, den Gipfel nicht zu einem totalen Desaster für die StaatschefInnen werden zu lassen.
Im Nachgang dieser beiden Ereignisse erwartet nun viele Aktivistinnen und Aktivisten staatliche Repression. Das Geld soll diesen Menschen zu Gute kommen.

Infos zum Kiezladen: https://friedel54.noblogs.org/
G20 Kampagne der Roten Hilfe: https://www.rote-hilfe.de/g20

21.10.2017 About Blank/Berlin: Unterm Techno liegt der Punk

★ ENA LIND (mint)
★ FEINE SAHNE HITFILET (audiolith)
★ ESSHAR (hamburg)
★ JAY QUENTIN (headroom)
★ KVRT (poly|motion / ://about blank)
★ LA FRAICHEUR (inefont / leonizer rec. / bottom forty)
★ MATZINGHA (springstoff)
★ MISERABEL (black mojito)
★ S.RA (ifz)
★ SCHNÖSELPÖBEL (trash.pop.disco.hits)
★ SN1Ø54 (atopie)
★ VERSCHNIBBT & ZUGENÄHT (greifswald/stockholm)

▶ ZELT:
☆ Punker-Kneipe mit Sterni
☆ Punkrock MC (live)
☆ Iro-Schneiden
☆ Schnapsrad
☆ Zuckerwatte mit den Cotton Candy Communists

▶ WHAT?!
Neues Jahr, gleiche Scheiße, altbewährtes Konzept. Auch 2017 liegt der Punker wieder betrunken unterm Techno und pogt auf der alljährlichen ANA-Soli grazil stolpernd über den Dancefloor. Und auch, wenn es eigentlich mal wieder nicht viel zu feiern gibt und beim Betrachten der aktuellen politischen Ereignisse schnell Katerstimmung aufkommt, freuen wir uns darauf, gemeinsam mit euch und tollen Künstler*innen, die Berliner Partybullen feiertechnisch in den Schatten zu stellen. Kommt rum, packt eure Freund*innen ein, tanzt, quatscht, diskutiert, hängt mit uns am Tresen ab und finanziert dadurch antifaschistische Kiez- und Solidaritätsarbeit mit und für Geflüchtete.

13.10.2017 Schreina47/Berlin: Halbe Stunde bis Eberswalde – Antifa-Soliparty

***Wir feiern 4 Jahre politische Aktion in Brandenburg,***
***Wir feiern 4 Jahre Kleinstadtantifa.***
***Wir feiern 4 Jahre keine Kohle.***
–> Wir feiern mit euch! <–

es gibt GUTE TANZMUSIK:

dj parca
[electrixx / pop / punxxy / discotheque]

ante
[hiphop / trap]

dj hornhaut
[techno mit wums]

und vielerlei LUSTIGE ÜBERRASCHUNGEN!!!!111111

—-> kommt vorbei und supportet sympathische antifa-strukturen in brandenburg!
antifaschistische initiative eberswalde
www.afie.blogsport.de

30.9.2017 Zukunft am Ostkreuz/Berlin: Since 1987 – Das AIB wird 30.

Wir feiern 30 Jahre Redaktionsarbeit des Antifaschistischen Infoblatt! Das sind 30 Jahre Recherchen, Analysen und Widerstand gegen deutsche Zustände.

Feiert mit uns zusammen und seid dabei:

Digital Cover Exibition
Lesung: 30 Jahre Hatemail mit Maik Martschinkowsky (Lesedüne)
Konzert: Roter Hering (Klassenkampfcore), Akktenzeichen (Punk-Chanson-Tresenhits), Trainingseinheit Katzenkotze (Pommespunk), Es war Mord (Zerstörte Vorkriegsjugend mit Skepsis)
Infos / Merch / Zuckerwatte
Tanzbares von Torwart Bros. und Blasfematic

Antifa – jetzt erst recht!

25.11.2017 Fliese/Potsdam: 10 Jahre Scortesi-Geburtstagssause

Scortesi Babelsberg lädt euch zur 10 Jahresgeburtstagssause in Potsdam ein! Wir freuen uns auf ein großartiges Geburtstagskonzert mit unseren Freund*innen und Genoss*innen von One Step Ahead, Fontanelle und den P.I.T.S! Danach gibt es eine fette Punkrocktrash-Disco zum gemeinsamen Feiern und Abstürzen! Wir möchten mit Euch gemeinsam unsere Liebe zum SV Babelsberg 03, zu Antifaschismus, Antirassismus und Antisexismus und unsere Freundschaft feiern! Kommt früh, denn es wird sehr voll! Wir feiern an einem unserer Potsdamer Lieblingsorte – fragt über die bekannten Kanäle nach, wo genau! 😉

FB-Event

[B] Support your local Antifa-Camp! Soli für das JWD Camp 2017

14.07. | 22:00 | Scharni 38 / ZGK (Scharnweberstraße 38, 10247 Berlin)
Alle Infos zum JWD-Camp: jwd-camp.org // jwdcampbb.blogsport.eu

Vom 24.-27. August findet in Cottbus das JanzWeitDraussen-Camp (JWD-Camp) statt. Das JWD-Camp ist nicht-kommerziell, selbstorganisiert und soll antifaschistischen Jugendlichen den Raum geben sich zu vernetzen, zu bilden und zu erholen. Auf dem Programm stehen Workshops, Konzerte und vieles mehr. Doch damit es stattfinden kann, brauchen wir euch! Also, wir sorgen für die Musik und das Ambiente, ihr kommt rum und lasst ein Paar Soli-Taler da. Trash oben, Hiphop/Trap und feinsten Techno im Keller, dazu kühle Getränke, Cocktails und diverse Specials versprechen einen spektakulären Abend!

Weiterlesen