2.2.2018 Karli: Babelsberg 03 vs. BSG Chemie Leipzig

Hervorgehoben

+++ Jetzt gleich Onlineticket sichern! +++

Endlich geht es wieder los! Nach einer erfolgreichen Rückrundenvorbereitung startet #Nulldrei am Freitag, 02. Februar, gegen die BSG Chemie Leipzig in das Fußballjahr 2018. Noch zu Beginn der Saison unterlagen die #Filmstädter beim Aufsteiger mit 1:0. Beim Rückspiel darf erneut das Heimteam – dieses Mal dann die Babelsberger – die drei Punkte einfahren.

Anpfiff des Flutlichtspiels ist um 19.00 Uhr.

Zum Onlineticket: http://tickets.babelsberg03.de/

#ForzaNulldrei #YallaSVB #Heimspielzeit #SVBBSG

13.1.2017 ORi/Berlin: Buchvorstellung „Hooligans“

Hervorgehoben

Seit 2014 rechte „Hooligans gegen Salafisten“ in der Kölner Innenstadt randalierten, stehen sie immer wieder im Fokus der Berichterstattung. Doch Hooligans entsprechen nicht mehr dem Bild alkoholisierter Fußballrowdys, die Szene hat sich ausdifferenziert. Es gibt inzwischen viele Fraktionen: Gruppen, die sich an sogenannten Drittorten zu verabredeten Matches treffen,
durchtrainierte Kampfsportler, die eigene Mixed-Martial-Arts-Turniere veranstalten, oder wie man sie bei der Europameisterschaft 2016 auf Seiten der Russen in Marseille beobachten konnte. Es gibt aber auch den Ultras ähnliche Gruppierungen, die in den Stadien präsent sind, sowie politisch extrem rechte Gewalttäter. Der erfahrene Fanforscher Robert Claus erzählt in seinem Buch die Geschichte der Hooligans, der Fokus allerdings liegt auf den aktuellen Entwicklungen. Er analysiert in spannenden Reportagen die internationalen Netzwerke und beleuchtet die Verbindungen in die Rocker- und Kampfsportszene. So ist Claus ein ausführliches Porträt einer Szene gelungen, die einzig ihre Lust an Gewalt eint und über die bislang viel zu wenig bekannt ist. Zu Wort kommen in seinem neuen Buch, das im Verlag Verlag Die Werkstatt erschienen ist, ehemalige und aktive Hooligans, Neonazi-Aussteiger, Kampfsportler, Kenner des osteuropäischen Hooliganismus sowie der Rockerszene, Berater von Opfern rechter Gewalt, Polizisten und Politiker, Fanarbeiter, Wissenschaftler, Fußballfans und weitere Experten. So entstand ein
detailliertes Bild dieser gewalttätigen und zum Teil rechtsextremen Szene.

Moderiert wird die Veranstaltung von Rico Noack (Gesellschaftsspiele).

Eine Kooperationsveranstaltung von ORi und Gesellschaftsspiele.

FB-Event

17.12.2017 Karli: Babelsberg vs. Lok Leipzig

Hervorgehoben

+++Sonntag+++11.45 Uhr+++REGIO Alex+++
Kurz bevor es in die Winterpause geht, wartet noch ein echter Knaller auf uns. Denn die Loksche gibt sich im Babelsberger Park die Ehre. Damit diese ohne 3-Punkte-Extraschub auch wieder nach Hause fährt, benötigen die Kiezkicker eure volle Unterstützung. Also ein letztes Mal Glotze aus – Stadion an und warm eingepackt den Weg ins KarLi finden.
YALLA SVB!

+++Luckenwalde unvergessen – Solidarität mit den Klägern+++

Hervorgehoben

Die unvergessenen Ereignisse von Luckenwalde sind mittlerweile fast zwei Jahre her.

Anzeigen und Verfahren gegen gewalttätige Beamte liefen bisher ins Leere und wurden mit fadenscheinigen Argumenten eingestellt. Trotz hieb und stichfester Beweise weigert sich die Staatsanwaltschaft, als auch die Generalstaatsanwaltschaft, Anklage gegen die Gewalttäter in Uniform zu erheben.
Es ist Ausdruck dafür, dass die Beamten durch jede Instanz geschützt werden. Wir als Fans hingegen, werden kriminalisiert und immer wieder durch prügelnde Cops verletzt und in unserer Freiheit eingeschränkt.

Mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) vom 09.11.2017 im Rücken, werden wir den Kampf nicht aufgeben! Wir werden, wenn nötig, durch alle Instanzen ziehen und euch mit euren eigenen Waffen schlagen! Jetzt erst Recht!

Um diesen Kampf weiterführen zu können, wird es vor dem Spiel gegen den BFC ab 11 Uhr Soli-Glühwein vorm Fanladen geben. Der Erlös kommt ausschließlich den Klägern zu Gute, sodass ihre Anwält*innen weiter am Ball bleiben können. #SaufenfürdieAnwältin
Also packt etwas mehr Kleingeld ein und seid rechtzeitig am Fanladen.

Stay tuned – wir sind noch lange nicht fertig!
Wir werden die Kläger und Opfer nicht alleine stehen lassen! Denn glaubt nicht, dass wir einknicken. Wir stehen solidarisch zusammen – gegen euch und eure Willkür!

Achtet auf weitere Ankündigungen und Aktionen in den nächsten Wochen…
Luckenwalde – unvergessen!
Solidarität mit den Klägern & Opfern!

Gemeinsam gegen Polizeigewalt! Forza 03!

25.11.2017: Babelsberg vs. BFC Dynamo im Karli

Hervorgehoben

+++Samstag+++11.15 Uhr+++REGIO Alex+++
Geht doch Nulldrei! Nach über 2 Monaten ohne Sieg in der Liga, konnte unsere Equipe in begeisternder Manier 3 Punkte aus Halberstadt entführen. Und auch zu Hause sollen nun endlich wieder die wohlvertrauten Klänge von No Sports erklingen.
Mit dem BFC wartet ein harter Brocken, der zudem noch zahlreich unterstützt werden wird. So heißt es für das Team auf dem Platz und für uns auf den Rängen 90min alles rauszuhauen. Gemeinsam werden wir das Spiel gewinnen und die Nordkurve zum Tanzen bringen. YALLA SVB!

https://www.facebook.com/03nullerinnen/

3.11.2017 Karli: Babelsberg vs. Meuselwitz

+++Freitag+++16.45 Uhr+++REGIO Alex+++
Ihr seid noch unentschieden, ob ihr am Freitag ins Stadion kommen sollt? Kein Ding, unser Team macht eins in jedem Spiel. Und immerhin heißt das auch, dass wir zu Hause noch nicht verloren haben. Also gönnt euch das Spiel des Jahres unter Flutlicht gegen Meuselwitz. Gänsehautmomente und traumhafte Passkombinationen inklusive. YALLA SVB!

27.9.2017 Baiz/Berlin: They call it 'Soccer' – Fußball und Fankultur in den USA.

Wer an die beim Publikum favorisierten Sportarten in den USA denkt, wird für gewöhnlich bei American Football, Baseball, Basketball und Eishockey landen. Erst im letzten Jahrzehnt hat der Fußballsport einen deutlichen Popularitätsschub nach vorn gemacht. Wir möchten wissen, wo sich der „Soccer“ heute in diesem Konkurrenzkampf befindet. Und handelt es sich überhaupt um Konkurrenzkampf, d. h. verdrängt der Fußball und seine Fans, andere Sportarten von ihren Plätzen? Wie sieht die amerikanische Ausprägung von Fußballfankultur konkret aus? Gibt es organisierte Unterstützung, werden Auswärtsfahrten geplant, sind subkulturelle Einflüsse erkennbar? Für uns aber auch von Interesse, ob bzw. wie gesellschaftspolitische Beurteilungen aus den Fankurven heraus, artikuliert werden. Wie wird sich zu Eventisierung/Kommerzialisierung positioniert, welche Selbstorganisierungsgrade gibt es? Wie sehen die südamerikanischen und europäischen Einflüsse auf die Fankultur aus? Welche Rolle spielt möglicherweise Gewalt?
Diese und noch viele weitere Fragen wollen wir mit unseren beiden Experten besprechen.

Markus Gerke: Markus Sportsoziologe an der Universität Gießen und Doktorand an der State University of New York in Stony Brook. Dort schreibt er an einer Doktorarbeit über (Fan-)Politiken in organisierten Fußball-Fanszenen in New York, für die er mehrere Fangruppen über zwei Jahre in der Kurve, auf Auswärtsfahrten und zu Gruppentreffen begleitet hat.

Dave Braneck: Kommt aus New Jersey, und ist seit 2006 Mitglied der ‚Empire Supporters Club‘, einer Fan-Gruppe eines ,Major League Soccer‘-Fußball-Klubs in New York. Vor drei Jahren ist er nach Berlin gekommen, um mehr Fußball zu schauen (und weiterzustudieren). Er schreibt zu Fußball (auf Englisch) und nennt es ,soccer‘.

Moderiert wird die multimediale Veranstaltung von Rico Noack (Gesellschaftsspiele).

An diesem Abend werden Spenden für das Flutlichtfestival in Jena gesammelt. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist wie immer frei, freiwillige Spenden werden nicht abgelehnt.