13.1.2017 Juzi/Göttingen: Selbstjustiz, Dishonoured, One Step Ahead

Hervorgehoben

Selbstjustiz, eine Band aus Burgstädt, Leipzig, Limbach Oberfrohna und machen Punk mit einigen Einflüssen aus dem HC.
https://www.youtube.com/watch?v=uIeLOL5drNM

Dishonoured ist eine Göttinger Band, die HC Punk / D Beat Gewitter mit Crust-Einflüssen machen.. Einfach mal reinhören!
https://dishonoured.bandcamp.com/releases

One Step Ahead ist eine Antifa-Hardcore-Punk Band aus Limbach Oberfrohna.. Auch hier gibt`s was zum Anhören!
https://www.youtube.com/watch?v=V0mdVG893MI

31.12.2017 Cottbus: Keinen Rutsch für Sexismus und Faschismus!

Hervorgehoben

Am 31.12. ruft der „Zukunft Heimat“ e.V. zu einer Kundgebung vor der Stadthalle in Cottbus auf. Hinter der Fassade von Begriffen wie Bürgernähe, Kultur und Integrität stecken bei diesem Verein jedoch die Völkischen der AfD, Pegida, Rassismus und Sexismus.

Silvester hat für sie eine ganz besondere Bedeutung: es geht um die sexuellen Übergriffe, die an diesem Datum im Jahr 2015 in Köln stattfanden. Dieses Ereignis wird genutzt, um eine gesamte Menschengruppe zu kategorisieren: „Die“ Flüchtlinge, „Die“ Muslime, „Die“ Was-auch-immer-gerade-in-den-Kram-passt. Das wahre Problem wird dabei nicht aufgegriffen: es lautet Sexismus.

Anstatt die Problematik sachlich und ausführlich zu bearbeiten, indem sich sowohl mit von Sexismus betroffenen Menschen als auch sich selbst sexistisch verhaltenden Menschen auseinandergesetzt und über dieses diskriminierende Verhalten ausgetauscht wird, wird das Problem abstrus vereinfacht: einfach alle abschieben.

Diese Demo ist kein Einzelfall: am 13. Januar 2017 marschierten über einhundert Neonazis und Hooligans unangemeldet durch die Cottbuser Altstadt, verteilten rassistische Hetzpamphlete und skandierten rechte Parolen. Diese Leute tummeln sich jetzt auch fleißig auf Veranstaltungen von „Zukunft Heimat“. Sie bezogen sich ebenso auf Silvester 2015 und riefen ebenfalls dazu auf „ihre“ Stadt zu „verteidigen“. Soll das jetzt jedes Jahr so weitergehen oder was? Nicht mit uns!

Lassen wir nicht zu, dass feministische Solidarität gegen Rassismuskritik ausgespielt wird. Lasst uns diejenigen entlarven, die diese Solidarität instrumentalisieren und für die Verbreitung ihrer rassistischen und völkischen Ideologie ausnutzen. Wir sind verschiedene Menschen aus Cottbus und wir kämpfen für eine gerechtere Gesellschaft – und das ohne Sexismus, Rassismus und andere Diskriminierungsformen.

Kein Rutsch für Faschismus und Sexismus! Wir sehen uns am 31.12. ab 14:30 Uhr in der Berliner Straße gegenüber dem Stadthallenvorplatz beim Fürst Pückler.

Bitte lasst Pyrotechnik, Böller etc. zu Hause, weil das Mitführen gegen das Versammlungsgesetz verstößt.

Quelle

20.1.2017 Schreina47/Berlin: Solidarität ist tanzbar!

imageHinter den Grenzen von Berlin liegt nicht etwa Mordor, sondern Brandenburg – das Hinterland, wie man es so liebevoll nennt. Hier gibt es nicht nur Wölfe, sondern auch Nazis. Bei all der Öde, Tristesse und Langeweile gibt es dennoch coole Menschen, die sich organisieren und den faden Mainstream etwas entgegen setzen. Wir sind vielleicht in den Bundesländern getrennt, aber im Herzen eint uns das Streben nach einer besseren und gerechteren Welt Wir sagen uns: Solidarität ist nicht nur machbar, Herr Nachbar – sie ist tanzbar! Daher lädt die Antifa goes Brandenburg [AGB] zur jährlichen Benefiz für Antifa-Strukturen in Brandenburg ein in den Räumen der Schreina47.

Es gibt feinsten Trash auf die Ohren von unseren local Heroes:
♥ Schnöselpöbel
#alltimesstars

♥ Moskows Rache für Rambo
(Hits, Hits, Hits!)

♥ DJ Geilhuber
(Trash bis Schlager)

7.12.2016 Chekov/Cottbus: Bergfest im Chekov

imageFür diejenigen, die Brew36 noch nicht kennen, Brew36 setzten sich zusammen aus Mitgliedern von The Offenders & The Real McKenzies. Sie liefern eine einzigartige, selbstgebraute Punk’n’Roll-Mischung, welche es in sich hat! Vergiss jedes andere Rezept – energische Melodien und robuste Sing-alongs machenBrew36 zur ersten Wahl. Die lange Freundschaft untereinander hat Valerio (guitar & vocals, The Offenders) und Checco (drums, The Offenders) und Vlad (bass, The Real McKenzies) zu Brew36 werden lassen, mit der Idee britischen 80s Oi! und Ami-Punk der 90er-Jahre zu verknüpfen.
Nach monatelanger Stille trafen sich Brew36 in Kreuzberg wieder um ihre LP „Our Brew“ aufzunehmen und bei Long Beach Records zu veröffentlichen. Released wird die Scheibe im November. Gleichzeitig gehen die Herren auf große Europatour und machen auch halt im Chekov/Cottbus
Sewer Brigade, Street-Punk aus Barcelona! 4 Typen aus der Arbeiterklasse, die die Schnauze voll haben von Arbeitslosigkeit, Rassismus, Vorurteile, Gesetzen und modernen Fußball. Gesungen in Spanisch und Englisch mit einer Vielzahl an musikalischen Einflüssen. Mit im Gepäck haben sie ihre neue LP „No shortcuts to glory“. Im Moment sind die Herren im Studio, um ihre neue EP aufzunehmen. Danach geht’s direkt auf Tour, auch nach Cottbus ins Chekov

Mehr Infos hier.

29.10.2016: Antifaschistisches Soli-Konzert in Eisenach

imageAm 19.03.2016 wurden friedliche Antifaschist*innen aus einer Anti-Nazi-Kundgebung in Eisenach heraus gezogen und sollen nun wegen eines vermeintlichen Verstoßes gegen das Vermummungsverbot belangt werden. Wir sehen diesen Eingriff als nicht hinnehmbaren Einschüchterungsversuch gegen Antifaschist*innen und möchten die Betroffenen finanziell unterstützen, um rechtlich gegen die Anschuldigungen vorgehen zu können.

Wir sagen NEIN zu einem Kriminalisierungsversuch von antifaschistischen Protesten und hoffen auf Eure Solidarität!!!

Daher laden wir Euch zu einem Soli-Konzert in den Eisenacher Schlachthof ein:

Datum: 29.10.2016
Beginn: 21 Uhr

Bands:
Soulground (Metallic Hardcore Maniacs/Berlin)
https://soulgroundhc.bandcamp.com/

Gloomster (Crusty Hardcore-Punk/Eisenach)
https://gloomsterpunk.bandcamp.com/

Fleshhead Attack (Hardcore-Punk Granate/Eisenach)
https://fleshheadattack1.bandcamp.com/

XMomoX (Vegan Straight Edge New School Hardcore/Saalfeld)
https://xmomox.bandcamp.com/

Eintritt auf Spendenbasis.

Solidarität ist unsere Waffe!!!

Unterstützt vom DGB und RosaLuxx.!

[Berlin] 16. Sept. 2016 – Demo gegen Beatrix von Storch, AfD und christliche Fundamentalist*innen

imageDemo gegen »Zivile Koalition e.V.« und Beatrix von Storch in Brlin-Mitte, am 16. September 2016
Stoppt die AfD! Weg mit Beatrix von Storchs Zentrum »Zivile Koalition« in Mitte
Demo: Fr. 16. September 2016 | 18.00 Uhr | S-Bhf. Schönhauser Allee

Derzeit erleben wir in Europa einen Rechtsruck. Hier in Deutschland ist es die AfD, die die rassistische Welle von Angriffen bis Brandanschlägen in die Parlamente trägt. Derzeit kommt die Rechtspartei bei Umfragen zur Wahl des Abgeordnetenhauses auf 15%. Wenn am 18. September in Berlin gewählt wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass die AfD mit ihren rassistischen, sozial-chauvinistischen, antifeministischen, ableistischen und islamfeindlichen Positionen in den Senat einzieht. Am gleichen Wochenende wollen fundamental-christliche »Lebensschützer*innen« ihre Hetze in Berlin auf die Straße tragen. Weite Teile der AfD, allen voran die führende AfD-Politikerin Beatrix von Storch, zählen zu deren Unterstützer*innen und Aufmarschteilnehmer*innen. Storchs Verein »Zivile Koalition e.V.«, mit Sitz in der Zionskirchstraße 3 in Mitte, unterstützt seit Jahren die Forderung der »Lebensschützer*innen« nach einem generellen Abtreibungsverbot. Für den Aufstieg der AfD und deren rassistischen Politik waren die Werbekampagnen der »Zivilen Koalition« maßgeblich verantwortlich.

Weiter

21.10.2016 Spartacus/Potsdam: RASH Berelin-Brandenburg präsentieren The Wakes, AntiBastard & Overload im Spartacus

RASH Berlin-Brandenburg und Scortesi Babelsberg präsentieren euch die wunderbare Glasgower Irish Folk’n’Roll-Band the Wakes! 16-10-21_The WakesBekannt u.a. von Ihrem grandiosen Auftritt auf dem Ultrash-Festival vor einigen Jahren! Zudem werden Overload (Streetpunk aus Nottingham/England – https://m.facebook.com/OverloadStreetPunk/) und die Berliner Riotpunks von AntiBastard (https://m.facebook.com/AntiBastard-1441013309483899/) für Euch aufspielen! Und es wird natürlich eine fette Aftershowparty geben!

FB-Veranstaltung

23.7.2016 Hamburg: BeyondBorders präsentiert Produzenten der Froide , The FlexFitz und Killbite

imageBands:

Produzenten der Froide-AFA PunkRock aus Stuttgard
http://produzentenderfroi.de/

The Flexfitz – AFA PunkRock aus Rostock
http://theflexfitz.blogsport.de/

Killbite – Crustcore aus Bremen
http://www.killbite.de/

Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21Uhr

Eintritt nach Ermessen eurerseits 5-10 Euro, es gibt natürlich wieder Solischnaps für unsere Genossen und Genossinnen, die von Repression betroffen sind.

Wir freuen uns auf euch

Eure BeyondBorders Crew

24.6.2016 About Blank/Berlin: TOP T3N

imageGlückwunsche zum 10.Geburtstag auch von RASH Berlin-Brandenburg!

Berufsjugendliche Vollzeitrevolutionäre mit Teilzeitjobs (und andersrum), Asta-Gammlerinnen und Jobcenterjongleure, Workaholics, Nachtarbeiterinnen und Reisekader, Kommunist_innen ausnahmslos, kämpfen in Theorie.Organisation.Praxis seit 10 Jahren gegen alles Böse in der Welt. Wir sind viel rumgekommen, haben diesdas gemacht, uns selbst auf die Schulter geklopft, auf und in den Arm genommen; sind in Ketten gelaufen, haben zusammen gesessen, blind date vor der Gesa. Schulter an Schulter gegen Kopf an Kopf. Vier Finger und ein Daumen sind eine Faust. Miteinander gestritten, gemeinsam gelacht, zusammen gekämpft. Plenumssirtaki und Argumentesouvlaki. Nazis lesen und Bücher boxen. Always anti und 10 Jahre wach. Besser Scheitern sowieso. Das Böse gibt es leider noch immer. Die gute Nachricht: Wir machen weiter! Aber erstmal feiern wir.
Mit barbecue, konzert & partey.

ARLETKA // BLASFEMATIC (springstoff) // CANDELILLA -live- // CFM (caramba!) // DANIELA LA LUZ -live- (Parallel Berlin) // DASCO (Mint) // DJ ADYNATA // FR.JPLA (ifz, no show) // GINA BAMBINA (katzenjammer kids) // KIKIMIKE (no show, g-edit) // KARETE BU (no show) // LINA VENTURA (hh) // LINNÉA (trade) // LUCIS (caramba!) // POPHOOLISM // SMILLA (caramba!) // S.RA (ifz, no show)) // ZIÚR (infinite maschine)

Mehr Infos hier.